Projekt Zeit, Bestattungskultur, Wandel, Trauer, Bestattungen, Beerdigungen, Schinkenmeyer, Schmitt, Aachen, Sandkaulstraße, Feuerbestattung

Ein jedes hat seine Zeit ...

Ein wesentlicher Bestandteil der Trauerarbeit ist es, dem Trauernden ein neus Zeitgefühl zu vermitteln. Der Trauernde muss verstehen, dass für ihn jetzt ein neuer Lebensabschnitt beginnt.

Wird ein Baby geboren, so hat es zunächst kein Zeitgefühl. Auch Kinder entwickeln erst mit ca. 6 - 8 Jahren ein Gefühl für Zeit. Sie lernen die Uhrzeit. Beim erwachsenen Menschen ist es nun so, dass er der Meinung ist, er beherrsche die Zeit, weil er eben diese Uhr lesen kann. Trugschluss! Setzen Sie sich doch bitte einmal in einen dunkelen Raum, ohne Licht, ohne Uhr, ohne Beschäftigung, ohne die Sekunden zu zählen. Schon nach ein paar Minuten hat kein Mensch mehr nur irgendein Gefühl für die Zeit! Tritt ein Trauerfall ein, so haben viele Trauernde das Gefühl, die Welt würde stehen bleiben. Sie können sich in dieser Phase des Lebens nicht vorstellen, wie ihr Leben überhaupt weitergehen soll. Ein Mensch, der so viele Jahre an seiner Seite stand, ist nun fort. Der Schmerz sitzt so tief, dass es einem die Luft zum atmen nimmt.

Projekt Zeit, Bestattungskultur, Wandel, Trauer, Bestattungen, Beerdigungen, Schinkenmeyer, Schmitt, Aachen, Sandkaulstraße, Feuerbestattung


Der Schlüssel zum Erfolg lautet: Ein Zeitverständnis aufbauen!

Wir Menschen müssen lernen zu verstehen, dass jede Phase unseres Lebens "Zeit" benötigt! Machen Sie sich doch bitte einmal Gedanken darüber, wie lange folgende Phasen in Ihrem Leben andauerten:

Schulausbildung - 10 Jahre Wissensaufbau
Ausbildung - 3 Jahre
Studium - 4-8 Jahre
Führerschein - mehrere Monate
Babyaustragung - 9 Monate
Kinder erziehen - mind. 18 Jahre
Goldene Hochzeit - 50 Jahre
Eltern kennen - Ein Leben lang

Jede dieser Phasen in Ihrem Leben hat eine "Entwicklungszeit" benötigt. Phasen, die viele Jahre Ihres Lebens benötigt haben. Und genauso verhält es sich auch mit der Trauerphase. Es ist eine Phase Ihres Lebens. Diese Phase kann nicht wie ein Kinobesuch verstanden werden. Diese Phase benötigt ZEIT. Bei jedem Menschen dauert die Trauerverarbeitung unterschiedlich lang. Es ist abhängig vor der inneren Einstellung, vom Gemüt, von Ihrem Willen und eben von Ihrem Zeitverständnis.


Trauer benötigt Zeit. Nehmen wir Sie uns!

Projekt Zeit, Bestattungskultur, Wandel, Trauer, Bestattungen, Beerdigungen, Schinkenmeyer, Schmitt, Aachen, Sandkaulstraße, Feuerbestattung, Lebensphasen




Lebensphasen

Stellen Sie sich vor, dieses Bild zeigt Ihre Lebensphasen. Es fällt auf, dass im unteren Teil des Bildes eine gleichmäßige Basis gelegt wurde. Die dunkelen und intensiven Striche sind einprägsame Einschnitte in Ihrem Leben, wie z.B. der Verlust eines Anghörigen oder die Trennung vom Partner. Mal längere Phasen, mal kürzere. Auffällig ist die Helligkeit in der Mitte des Bildes, welche mit der ausgewogenen Farbwahl des ganzen Bildes auf ein zufriedenes Leben rückschließen lässt.

 



Wir haben lange überlegt, wie wir das Projekt Zeit am effektivsten verbildlichen können und haben uns entschlossen, mit ganz einfachen Zeichnungen die "Zeit" und Ihre Phasen darzustellen: